PP-Blogsberg

Partnerprogramme, Affiliate-Marketing, News aus der Scene!

Suchen & Finden
Abonnement
Kontakt

@:pp(aet)pp-blogsberg.de
Phone: 0951 917 082 97

Du durchsuchst gerade das Archiv des Monats August 2007.

Archiv: August 2007

Hallo da drausen!

Gerade bin ich ein bisschen durch die Montessori-Blogsphere gesprungen und da kam mir die Idee, einfach Beitreiber von Montessori-Blogs anzusprechen, ob sie nicht am Montessori-Shop.de Partnerprogramm teilnehmen wollen.

Dann ist mir die Eingebung gekommen, das öffentlich zu machen. Im Prinzip sollte es funktionieren einfach die entsprechenden Blogs anzupingen und dadurch die Besitzer zum Lesen dieses Beitrags zu bewegen.

Damit ist dieser Beitrag eine öffentliche Anfrage, ob ihr nich am Montessori-Shop.de Partnerprogramm teilnehemen wollt.

Dann mach ich das mal in der Hoffnung, das dieser Beitrag gelesen wird und natürlich die zwei ausgewählten Blogs am PP teilnehmen:

Die Montessori-Pings gehen an:
montessori-konzept.de und
montessori-blog.de.

So dann schau ich mal, ob das funktioniert. ;-)

Morgen (01.09.) startet für zwei Monate (01.09. - 31.10.07) das Montessori-Gewinnspiel. Dafür stehen ab dem 01.09. bei allen Netzwerken spezielle Deeplink-Werbemittel zur Verfügung.

Die Signup-Provision wird in diesem Zeitraum auf 0,45 Euro je gültige Newsletter-Anmeldung erhöht.

Jeder Teilnehmer erhält beim Abschluß des Double-Opt-In (Newsletter) einen 6-Euro Montessori-Gutschein, d.h. die Sales werden sich auf jeden Fall erhöhen.

Wer noch Fragen hat, einfach eine Email schicken.

EILMELDUNG: Gerade bei Manuel von geizline gelesen: Prof. Dr. Affili. Henning Bus wurde von Blogger.de gekickt.

Nun gut ich gebe zu, es war zu erwarten. Blogger-Dinx mag Affiliate-Links nicht so gern leiden. Trotzdem, dass kann ja wohl nicht sein - da kicken die eines der besten Blogs auf ihrem Server. Gehts noch?

Hätte ja gerne eine Email hingeschrieben, aber ich find einfach kein Impressum bei pseudo Bloggerfreund. Sollten wir mal Kollegen Ra. Bahr fragen was er so davon hält.

Der Henning zieht dann jetzt wohl um auf affiliate-infos.de.

Das mit dem WEB 2.0 und wie es funktioniert ist wohl noch nicht überall angekommen. :-(

Wo kommen wir den da hin, wenn einfach Nutzer gelöscht werden.

Gerade beim Affiliateboy über den letzten Beitrag zum Affiliate-Stammtisch gestolpert. Und siehe da, meine sehnlichsten Wünsche wurden erhört:

Zusätzlich können sich alle Teilnehmer das Tagesbüffet bestellen. Dieses beinhaltet ein großes Vorspeisen- und Salatbüffet, verschiedene Hauptgerichte (Vegetarisch, Schwein, Rind, Fisch oder Geflügel) und vielfäligen Dessert Kreationen aus dem hauseigenen Patisserie.

Außerdem sind die Jungs von WOTR vor Ort und man kann ein bisschen ins Micro stammeln.

BTW:Wenn es hier vom 03.08 - 05.08 ein bisschen ruhig wird und die Email-Anfragen nicht wie gewohnt zügig beantwortet werden, dann liegt es daran, dass ich auf der Affiliate-Tactix und dem Stammtisch bin.

Aus gegebenem Anlasse (der 12 Anruf heute). eine kleine Checkliste für Online-Marketing-Agenturen.

So wird’s was mit dem Coldcall:

1. Mach Dich erstmal schlau, wo und bei wem Du anrufst. Google hilft Dir dabei!
2. Sag wer Du bist und was Du tust.
3. Sag was Du willst und warum Du es willst.
4. Sag vorallem um welches Projekt es sich handelt.
5. Lebe damit, dass das Gegenüber NEIN sagt.
6. Erwarte keine Erklärung für das NEIN.
7. Versuche keine Upsale, wenn Du nicht danach gefragt wirst!

Und für die Chefs der Agenturen:
Setzt bitte jemanden ans Telefon, der sich im Online-Marketing auskennt und keine Newbies.

Danke!

P.S. Sorry junge Frau, Sie können da nichts dazu, Sie haben ja auch gleich gesagt, dass sie neu sind, ABER wir bekommen am Tag min. 20 solcher Anrufe.

O.K., O.K., O.K., der Beitrag hätte auch den Titel: “Die Macht der Affiliates!”, haben können. ;-) Den anderen fand ich aber besser 8-) .

Wenn man sich mal so überlegt, wieviele Seiten nur deshalb entstehen, weil jemand Geld damit verdienen will, dann kommt man da alleine im deutschsprachigen Raum auf einige Millionen von Seiten.

Würden sich alle Affiliates zusammentun und am gleichen Strang ziehen, könnten sie - so glaube ich - wirklich eine Regierung stürzen oder die Politik beeinflussen.

Bei der Gelegenheit frage ich mich gerade, warum noch keine Partei ein Partnerprogramm gestartet hat. Wenn es moralisch vertretbar ist, dass Hilfsorganisationen Affiliate-Programme aufsetzen, dann sollte es für Parteien mit Mitgliederflucht doch auch i.O. sein, oder?

Was würde es dann wohl für einen Partei-Eintritt geben? Auf die LEAD-Rate bin ich gespannt. ;-)

Du hörst schon richtig, nachdem sich in den letzen Jahren die Web2-Affiliates entwickelt haben, wird eine andere Spezies Affiliates immer stärker: die Blog-Affiliates.

Die Vorteile des Blog-Affiliates:

  • Blogs sind schnell eingerichtet
  • Blogs sind leicht zu pflegen
  • Blogs landen schnell in den Google-SERPS
  • Linklove ist unter Bloggern selbstverständlich
  • Blog scheinen in Zukunft noch wichtiger zu werden
  • Besucher kommen fast von alleine

Unter unseren Affiliates befinden sich bereits jetzt einige Blog-Betreiber, die ordentliche Umsätze machen. Evtl. liegt es daran, dass man als Blog-Affiliates bewußt oder unbewußt SEO betreibt.

Schauen wir mal wo das noch hingeht.

Vor kurzem hatte mich SEO-Gott und WOTR-Moderator Mediadons in der Sendung zum Goldenen Trunkenbold 2007 gefragt: wieviele Suchanfragen rund um die Thematik Montessori bei Google so im Monat auflaufen.

Meine Schätzung lag bei 400.000+ Suchanfragen. Im Chat zur Sendung wurde das bezweifelt. Nun ist mir gerade aufgefallen, dass ein Adwords-Konto auch für solche Messungen gut ist. Bei unserer eigenen Adwords-Kampagne, die im Moment nur rund 50 Keyword enthält wurden im Monat Juli 454.118 Impressions generiert.

D.h. für mich: es wurden 454.118 Suchanfragen bei Google eingereicht, sonst hätte Adwords ja nicht unsere Anzeigen angezeigt.

Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass unsere Kampagne weniger Impressions generiert, als die Kampagnen unserer SEM-Affiliates, da diese erheblich mehr Keywords nutzen und unsere Anzeigen z.T. übersteuern, muss ich meine Schätzung eher nach oben korrigieren.

Da der Juli auch nicht gerade ein “Kaufmonat” ist, würde ich im Jahresmittel von schätzungsweise: 700.000+ Montessori-Relevante-Suchanfragen im Monat ausgehen.

Wenn sich ausversehen ein SEM-Experte hierher verlaufen hat: Bitte einen kurzen Kommentar, ob man die Adwords-Statistik für diese Zwecke mißbrauchen kann oder ob ich völlig falsch liege.

Vor zwei Wochen hatte ich die Ehre mit einem unserer Affiliates zum Abendessen zu gehen. Wie üblich haben wir die ganze Partnerprogramm-Systematik besprochen. Unter anderem sind wir auch auf die Thematik der Provisionsfreigabe gekommen und da hat er mir etwas berichtet, was ich bisher nicht gewusst habe:

Es scheint nicht wenige Merchants zu geben, die auf die Autofreigabe der Provisionen warten. D.h. es werden nur ungültige Provisionen storniert, die gültigen Provisonen bleiben stehen bis das Netzwerk diese nach 2 oder 3 Monaten automatisch freigibt. So ergibt sich für den Affiliate ein Zeitraum von bis zu 4 Monaten, bis die erwirtschafteten Provision ausgezahlt wird.

Sorry, das geht aus meiner Sicht gar nicht. Welcher Anbieter möchte denn gerne bis zu 4 Monate auf die Zahlung seiner Kunden warten? KEINER!

Tipp für alle Merchants:
Behandelt eure Affiliates so, wie ihr gerne von euren Kunden behandelt werden möchtet. Solche Provisions-Verzögerungen sind mehr als fragwürdig. Wenn eine Provisonen als gültige Provision feststeht, dann ist diese auch freizugeben und auszuzahlen!

2007 23 Aug

Aufräumarbeiten

Abgelegt unter: Basics | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

Aufmerksame Leser dieses Blogs werden festgestellt haben, dass wir bei den Seiten- und Kategorie-Bezeichnungen gerade etwas aufgeräumt haben.

Warum?
Verraten wir noch nicht - Ihr könnt ja selbst ein bisschen spekulieren. ;-) Glaube in einer Radio-Show habe ich mich schon verplappert. :-)


PP-Blogsberg läuft unter Wordpress