PP-Blogsberg

Partnerprogramme, Affiliate-Marketing, News aus der Scene!

Suchen & Finden
Abonnement
Kontakt

@:pp(aet)pp-blogsberg.de
Phone: 0951 917 082 97

Du durchsuchst gerade das Archiv des Monats September 2007.

Archiv: September 2007

2007 29 Sep

Metaapes Party 24.09.07

Abgelegt unter: gut gemacht | RSS 2.0 | TB | 1 Kommentar

Am Montag dern 24.09.07 sind das Superclix-Team und meine Wenigkeit auf Einladung von Thun beim Metaapes Stammtisch in Düsseldorf aufgelaufen.

Habe mich jetzt mal auf die wichtigsten ;-) Bilder konzentriert:

Adbutler meets Superclix
Adbutler meets Superclix. Von Links: Elena Lapschin, Dirk Wrana, Anna Reiländer

Markus und Marcus
Der Affiliateboy und Marcus Lutz von Superclix.

Metaapes Lounge
Die heimliche Metaapes-Lounge.

Superclix-Mädels
Die Superclix-Mädels. von Links: Alisha, Antje, Karin

Torsten ohne h und Marius
Marius Ahlers und Torsten Maue im Gespräch.

unique Visitor
Eine Unique Visitorin powered by Iven Hillmann habe ich auch gefunden. Grüße an Ron.

Mehr davon gibts bei:
Markus Kellermann

2007 28 Sep

Mein erstes Mal

Abgelegt unter: gut gemacht | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Vom 24.09 - 27.09.07 habe ich mich auf der OMD und den umliegenden Stammtischen herumgetrieben. Es war mein erstes Mal OMD und ich bin überwältigt. Kann nur jedem empfehlen dort hinzugehen.

Ich bedanke mich schon mal bei allen die mich an ihrem Stand freundlichen aufgenommen haben und bei allen Affiliates die sich trotz Mandelgeruch und Vogelhäusern ;-) haben bei mir sehen lassen.

Einzelne Themen und natürlich auch Klickibunti gibts in Kürze hier im Blog. Sorry - jetzt muß ich erstmal den Stapel an Visitenkarten abarbeiten. Wer jetzt nicht gleich heute die versprochnen Mails usw. bekommt, der sei bitte geduldig - bis Mitte nächster Woche bin ich damit durch. Versprochen!!!

2007 21 Sep

Ich fühl mich geehrt!

Abgelegt unter: People & Friends | RSS 2.0 | TB | 8 Kommentare

Kürzlich hatte mir Henning ja schon eine Postkarte aus dem Urlaub geschickt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Sicherlich ist es nicht üblich, dass einem die Affiliates Postkarten schreiben.

Heute hat mir der Postbote eine Karte von Markus Kellermann aka affiliateboy in die Hand gedrückt:

Postkarte von affiliateboy

Die Karte ist für mich wirklich eine Ehre, denn wenn ein erfolgreicher alter Hase des Affiliate-Marketings, der noch dazu bei einer sehr guten Online-Marketing-Agentur arbeit, ausgerechnet mir Nischen-Springer eine Karte schreibt, dann hoffe ich zumindestens, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

P.S. Übrigens kam der Chef von Markus auf der Affiliate-TactiX sehr sympathisch rüber. Hat ein bisschen was von Vaterfigur für mich.

2007 21 Sep

Linke Google-Gedanken

Abgelegt unter: SEO-Affiliates | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Über die neuen Webmaster-Guidelines von Google haben sich schon einige erfahrene SEO-Genossen wie fridaynite, der seonaut usw. Gedanken gemacht.

Da kann ich nicht umhin, auch mein Gedankengut preiszugeben:

In den Guidelines steht ja so schön, was man nicht darf:

- Links mit der Absicht, den Seitenrang zu manipulieren
- Links zu Webspammern oder schlechter Nachbarschaft im Web
- Programme für den Linkaustausch und die gegenseitige Vernetzung (”Ich verzweige zu dir und du verzweigst zu mir”)
- Ankauf und Verkauf von Links

Damit ist aus meiner Sicht ganz klar, was man darf:

1. Links verschenken
Markus der österreichische Affiliate-Guru hat schonmal damit angefangen:
http://my.affiliate-life.at/dirk-the-wranitor-vs-sascha-the-crazy-montiman. Also Leute schenkt Euch Links und schreibt es am besten noch dazu. ;-)

2. Eigenverlinkung
Aus meiner Sicht, steht in den Guidelines nicht, dass man sich nicht selbst verlinken kann. Wer im SEO-Bereich tätig ist, der hat i.d.R. ja ein bisschen mehr als 5 oder 6 Seiten, da liegen normalerweise schon mal jenseits der 100 Domains im Netz rum. Da kann man sich doch schön sein eigenes Linknetzwerk zusammenbasteln.

Natürlich gibt es einige SEOs die davon abraten. Trotzdem bin ich der Meinung: solange man keine Blackhat-Methoden auf den Seiten einsetzt, sehe ich kein Problem.

3. Linkbait
Ein Linkbait ist auch eine Form von Social-Marketing, d.h. man verlässt sich darauf, dass man eine coole Idee hat, die von anderen einfach verlinkt wird - eben weil sie cool ist. Linkbaits haben auch den positiven Nebeneffekt, dass sie meist noch in Yigg und Co. auftauchen.

Was vergessen? Dann schreib einen Kommentar!

2007 20 Sep

Fakten zum Montessori-Shop-PP

Abgelegt unter: Basics | RSS 2.0 | TB | 6 Kommentare

Gerade habe ich mal die Provisions-Übersicht vom Montessori-Shop-PP um die wichtigsten Fakten ergänzt:

Fakten zum Partnerprogramm:

  • Läuft seit Anfang 2004
  • EPHC (Durchschnitt): 25 Euro (SEM und SEO erheblich höher)
  • Stornoquote aktuell: 2,83 %

Fehlt noch was?

Robin Hood des HostingsIm Laufe der Jahre ändern sich die Ansprüche an die Konfiguration von Webspace und Server. Deshalb hosten wir unsere Seiten bei unterschiedlichen Hostern. Bis auf einen sind wir mit allen auch sehr zufrieden.

Aber eben dieser eine - nennen wir ihn mal “L” - hat zwar etwas von Support auf seiner Homepage stehen, aber es scheint eher zu einer Sammlung von Fremdwördern zu gehören, die sich dort tummeln. Nunden haben wir inzwischen einen Großteil der Domains und Webpakete von dort auf andere Hoster verschoben. Das hat schon immer mal ein bisschen geklemmt, weil “L” evtl. nicht ganz so die DENIC-Richtlinien auswendig kennt. Aber was will man von einem supportfreien Laden auch erwarten. Mei: die sind halt saugünstig, aber sonst auch nichts.

Nun wollte ich mal eben schnell 2 Domains zu PixelX verschieben. Den KK-Antrag habe ich am 09.09.07 an “L” geschickt. Die Kündigungsbestätigung habe ich am 11.09.07 von “L” erhalten. Letzte Woche wurde der Transfer abgelehnt. Nun da mir die Kündigungsbestätigungen vorlagen habe ich Herrn Rottmann von Pixelx gebeten, er möchte es bitte nochmal probieren. Gestern kam wieder die Ablehung des Transfers.

Auf meine Supportanfrage bei “L” bekamm ich gleich nach 6 Stunden eine Antwort:

Uns liegt keine elektronische Kk-Anfrage für Ihre beide DOmains von Ihrem Provider vor. Wir konnten also keinen Umzug zustimmen, da uns keine ANfrage für einen Umzug vorliegt.

Bitte treten Sie in Verbindung mit Ihrem bisherigen provider und erkundigen Sie sich nach dem Sachverhalt des Umzuges.

Für weitere Nachfragen steht Ihnen unser Supportteam gerne zur Verfügung.

Also ich soll mit meinem bisherigen Provider in Kontakt treten, das hab ich doch, das seit doch ihr!! BTW: Groß- und Kleinschreibung muss wohl auch noch mal geübt werden. (Wir hätten da was bei Montessori-S..)

Nachdem ich nicht geblickt habe, was die von mir wollen, habe ich einfach die Supportmail an Herrn Rottmann von PixelX weitergeleitet. Herr Rottmann war sogar so nett und hat bei “L” angerufen und denen den Marsch geblasen.

Endergebnis:
“L” war zum Zeitpunkt der Domain-Registrierung kein DENIC-Mitglied und hat die Domains über Strato registriert. Nun muss “L” sehen von Strato ein ACK für die Domains zu bekommen.

Hey “L” oder “E” wie Ihr Euch auch sonst noch nennt, wenn die beiden Domains weg sind, dann gibts richtig Ärger. Die sind noch aus der guten, alten Zeit. Die haben richtig Trust bei Google.

Deshalb ist mein Robin Hood der Hoster: Herr Rottmann von Pixelx. Er wird auch noch die restlichen Domains von “L” transferiert bekommen. Ãœbrigens ist er auch beim Webmastertreffen von Superclix dabei.

Notiz an mich: gleich nach der OMD in Angriff nehmen und Root-Server bei “L” kündigen.

Briefkasten OMDMein offline-Ordner für die OMD hat bereits eine Stärke von 2 cm erreicht. Trotzdem wird es wieder einige geben, die ich vergessen habe. Aus diesem Grund mache ich hier mal den OMD Briefkasten von PP-Blogberg.de auf.

Einfach Standnummer, Firma und Name in den Kommentaren einwerfen eingeben und schon schau ich bei Dir vorbei.

Nachdem Hening nun offiziell die Online-Bewerbung von Michael ins Blog gestellt hat, ist mir Kollege und Freund Gigelhuber auf jeden Fall einen Link wert:

http://affiliate-infos.de/2007/09/17/gastblogger-sucht-arbeit/

Also Ihr nembercher Online-Marketing-Firmen, da gibts einen Top-Mann, den Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet. Hey in der Metropolregion gibts doch bestimmt was für einen fähigen Mann!

2007 18 Sep

Neues Online-Verkaufssystem

Abgelegt unter: Basics | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

Für designdot.de haben wir ein bisher in Deutschland noch nicht genutztes Verkaufssystem eingerichtet. So funktioniert es:

1. Jeder Artikel ist nur in begrenzter Stückzahl vorhanden

2. Jeder Artikel ist nur einen begrenzten Zeitraum vorhanden

3. Die Artikel werden mit deutlicher Ersparnis gegenüber der UVP angeboten.

Was es bringt:
Der Kunde wird unter Zugzwang gesetzt, er muss sich schneller als üblich entscheiden ein Produkt zu kaufen. So glauben wir eine sehr viel höhere Conversion auf die Beine zu stellen, als es ein normales Verkaufssystem kann.

Wie bereits einige gut informierte Kreise wissen, ist heute ein neues Partnerprogramm aus unserem Hause Häuschen gestartet.


DesignDot

Designdot ist der verrückte Shop für alle, die Geschenke suchen.Unter der Losung: Design, Kult und Kurioses, bietet designdot alles, was Frauen- und Männerherzen höher schlagen lässt.Völlig egal, für wen: desingdot hat genau das richtige Geschenk, natürlich auch für „Selbst-Beschenker“.

Und das beste daran: hier wird gnadenlos gespart.Die Preisempfehlungen der Hersteller werden bei designdot ganz frech unterboten.Zu viel bezahlen gibt es hier nicht! So mancher Hersteller hat die Preisverhandlungen bei designdot mit feuchten Augen verlassen – und das nicht, weil er ein gutes Geschäft gemacht hat!

Langeweile wird bei designdot abgeschalten - jedes Produkt gibt es nur für kurze Zeit und in einer begrenzten Stückzahl.Wenn weg, dann weg! Die Live-Bestandsanzeige und ein Countdown zeigen, wie lange man noch ein Schnäppchen machen kann.

Hier gehts lang zu den Werbermitteln bei Superclix.


PP-Blogsberg läuft unter Wordpress