PP-Blogsberg

Partnerprogramme, Affiliate-Marketing, News aus der Scene!

Suchen & Finden
Abonnement
Kontakt

@:pp(aet)pp-blogsberg.de
Phone: 0951 917 082 97

Du durchsuchst gerade das Archiv des Monats Oktober 2007.

Archiv: Oktober 2007

2007 31 Okt

Koffer packen

Abgelegt unter: Basics | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

Bin gerade am Koffer packen für den Superclix-Event. Es wird hier wohl bis Montag ein bisschen ruhiger werden.

Wer nicht selbst nach Freiburg kommt, bekommt als Hausaufgabe für das verlängerte Wochenende mal ein bisschen was zu lesen:

Entscheidet mal Ihr!

Ausgangsbasis:
- Aufräumarbeiten auf einem alten Root-Server
- weitgehend ungenutzte 2002-Domain gefunden (PR2, seit 2002 im Index)
- Eigentlich für uns aktuell nicht zu gebrauchen (Baby-affin)

Die Idee:
Irgendwann habe ich mal ein PHP-Systemchen geschrieben, dass aus Produkt-Datenfeeds Seiten zusammen baut. Dafür muss man lediglich ein Keyword eingeben und es in einer Kategorie zuordnen. Den Rest macht das Script. Es ist nicht mega ausgereift aber es versucht schon die Doublicated Content-Problematik zu umgehen. ;-) Das nette daran ist, man kann ohne große Anstrengungen mal eben so 100 Seiten in der halben Stunde generieren.

Bisher hab ich es noch nicht eingesetzt.

Und jetzt entscheide DU: Soll ich eine 2002er Domain riskieren um zu sehen, ab wann Google es schnallt, dass es sich nur um zusammengesetzte, gewürfelte und gekürzte Produktdaten handelt?

Sag mir Deine Meinung - Ich richte mich nach der Mehrzahl der Kommentare.

Wenn man als SEM-Affiliate unterwegs ist, ist es das Wichtigste zu wissen, welche Keywords konvertieren und welche nicht. Leider geben die Netzwerke darüber nicht immer Aufschluß und man fischt im Dunkeln.

Für die vielen SEM-Affiliates habe ich deshalb mal ein kleines PHP-Script geschrieben, dass zumindest über die Subid Auskunft gibt. Hier gibt’s das kleine Script als ZIP zum Download.

Man verzeihe mir, dass ich mich beim Script auf Montessori-Shop und den Tracking-Link von Superclix beschränkt habe. Es funktioniert genau so mit anderen Partnerprogrammen und auch mit anderen Netzwerken, sofern diese alphanumerische Subids zulassen.

Was macht das Script:
Es erzeugt eine Subid die wie folgt aussieht:
Partnerprogramm-Referer-Keyword,
z.B. Montessori-Shop-google.de-Montessori_Material
Dann leitet es auf den Tracking-Link weiter und setzt die erzeugte Subid dort ein.

Du bekommst also alle relevanten Informationen um Deine SEM-Kampagne für das Partnerprogramm zu optimieren, d.h. für gut konvertierende Keywords mehr bieten, schlecht oder ganz schlecht konvertierende Keywords rausnehmen oder weniger bieten, bzw. Anzeigen optimieren.

Einstellungen:
Du musst nur 2 Variablen in dem Script anpassen:

1. $partnerprogramm=”Name des Partnerprogramms”
2. $goto_location=”Tracking-Link zum Partnerprogramm mit der Variable $subid als Subid”

Für das Montessori-Shop Partnerprogramm musst Du nur noch Deine Superclix-Partner-ID eintragen, dann ist das Script einsatzfähig.

Installation:
Einfach die Einstellungen vornehmen und anschließend auf einen Webspace schieben. Dann in Deiner SEM-Kampagne die URL des Scripts als Ziel-URL definieren. Für weitere Kampagnen oder Deeplinks das Script anpassen und unter einem anderen Namen ebenfalls auf den Webspace schieben.

Viel Spaß damit.

2007 28 Okt

Projekte und so

Abgelegt unter: Projekte | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Nach dem ich unser kleínes Marketing-Lexikon OMLEX schon mal hier vorgestellt habe, gibt’s gleich noch eine Kategorie für Projekte oben drauf. Hier werden wir in Zukunft eigene Projekte vorstellen, die für Affiliates, Merchants und Bloger von Interesse sein.

Keine Angst! Es wird sich nicht auswachsen! Im Moment sind noch so 2 - 3 Projekte in der Planung die zumindest einen netten Backlink für Dich auf Lager habe. Einige haben ja schon beim Lexikon erkannt, dass es fürs Mitmachen einen Backlink gibt. ;-)

O.K. normalerweise schreibe ich am Wochenende nichts im Blog, da ich relgemäßig den telefonfreien Samstag nutze um die Akten-Leichen der Woche aufzuarbeiten aber heute muss es sein.

Als Tante G Pages Rankte
Immer wieder faszinierend ist der Schwanzlängenvergleich in div. Foren um den ach so wichtigen Page Rank. Irgendwie erinnert mich das an reiche, alte Opas. Dafür scheint es eine Formel zu geben:

Je älter der Opa und je mehr Kohle er hat um so jünger ist seine Freundin Mätresse.

Ähnlich ist es bei den paar Pixeln grünem Balken. Je länger der grüne Balken und so cooler scheint der Webmaster. Nur haben weder der alte, reiche Sack noch der schön begrünte Webmaster was davon. Einen super Ständer gibt’s nunmal nicht für Geld und für 10 Pixel mehr grün auch nicht. Sieht zwar hübsch aus aber auch nicht mehr!

Wie die linke Tante G böse wurde
Die letzen zwei Wochen habe ich mich aus den Linkkauf-Postings herausgehalten. Google hat nunmal die Macht an der Schraube zu drehen und wenn Google es tut dann macht Google es eben.

Ob es nun sinnvoll für Tante G ist das zu tun, sei dahingestellt. Wenn das Geschäftsmodel Google-SEO irgendwann nicht mehr funktioniert, dann ist das der Tod von Google. Bei geschätzten 60% des Index die speziell nur aus diesem Grund erstellt wurden würde sich der Index sehr rasch aufräumen und damit auch die Anzahl der Suchtreffer und damit auch die Anzahl der Besucher.

Heul doch!
Sorry - beim besten Willen! Es war doch wohl jedem klar, dass Google irgendwann bei den vielen sinnlosen, themenunrelevanten Links einschreiten wird. Da gibts doch nichts zu jammern! Es hat bis jetzt funktioniert und es wird auch noch eine ganze Zeit funktionieren, bis Google seinen Algo soweit hat.

Kauf Content und gut is.
In jedem Posting für SEO-Anfänger steht: Du brauchst guten unique Content. Genau das selbe gilt für Deine gekauften Links. In der Regel stehen die irgendwo im Nirvana und sind außer fürs Ranking nicht zu gebrauchen. Wenn man sein Ranking pushen will, dann kauft doch Unterseiten auf themenrelevanten Sites und pack da unique Content drauf mit 2 - 3 Deeplinks zu deiner Seite. Das ist relevant und Du bekommst sogar noch interessierte Besucher über diese Seite.

In diesem Sinne: nettes Wochenende.

2007 26 Okt

PR - es zuckt!

Abgelegt unter: Basics | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Wollte nur mal mitteilen, dass die PageRank-Anzeige für einige Seiten ein bisschen rumzuckt. Es geht nun wohl wirklich los. Hmm, irgendwie interessiert es mich zwar nicht aber es soll ja Leute geben die darauf gewartet haben.

Na dann checkt mal schön Euere Seiten, dafür ist das Wochenende ja da. ;-)

Bereits auf der OMD und auch gestern auf der Mail Order World in Wiesbaden ist mir aufgefallen, dass es doch einige Bildungslücken im Online Marketing gibt. Witziger Weise liegen diese zum großen Teil auf Seiten der Merchants.

Da ich sowieso gerade dabei bin eine Art Mini-Wiki zu programmieren, habe ich die BETA-Version gleich mal mit Begriffen zum Online-Marketing ins Netz gestellt.

Hier gehts zu omlex.de dem Online Marketing Lexikon

Im Moment sind knapp 60 Begriffe aus den Bereichen Online Marketing, SEM, SEO und Marketing im Allgemeinen erklärt. Das ist natürlich zuwenig und auch nicht vollständig. Dafür gibt es eine Mitmachen-Funktion in dem Wiki-System und wer einen fehlenden Begriff einträgt bekommt dafür einen 1a Backlink auf seine Seite. So sieht das dann aus: Definition Greyhat.

Noch ein paar Infos zur Technik hinter dem Wiki:

- die Verlinkung in den Beiträgen wird vom System automatisch übernommen.
- Das Mitmach-System ist mit einer Double-Opt-In Prüfung versehen um SPAM auszufiltern.
- Unterseiten mit wenig Content bekommen automatisch ein “noindex, follow”.
- Das Wiki pingt bei Neueinträgen automatisch die diversen Pingdienste wie technorati usw. an.
- CSS-Layout mit weitgehender Trennung von Code und Style.
- mod_rewrite für sumafreundliche URLs.

Wer ausversehen auch noch einen Link für www.omlex.de übrig hat, darf den gerne setzen. ;-) Dafür schon mal Danke.

Anregungen und Kritik nehme ich hier in den Kommentaren gerne entgegen.

Nach dem Rumballern kam im Tipi das Gespräch auf nervige Telefonanrufe. Da habe ich erwähnt, dass ich mir ein kleines Flash-Tool gebastelt und auf dem Desktop liegen habe um Telefonanrufe geschickt abzuwürgen. Klar, dass es dann ein paar gab die das haben wollten. Jetzt habe ich’s mal ein bisschen hübsch gemacht und hier ist es:

callkiller

Bildchen anklicken und der Callkiller geht im neuen Fenster auf. Die restliche Funktionsweise erklärt sich von selbst. Ein bisschen Geduld ist auch nicht verkehrt, die Datei ist ziemlich groß.

Wer sich die Shockwave-Datei mitnehmen will findet sie hier als Download.

Wie bei einer Zeitung ist das Wichtigste bei einem Blog-Post die Überschrift. Ich selbst konnte feststellen, je verückter die Überschrift ist um so mehr Aufrufe hat der Beitrag. Deshalb hier die ultimative Liste der TOP 50 Titel für Blog-Beiträge:

  • Erschreckende Meldung!
  • Böses Faul!
  • Schreckliches Unglück!
  • Vollkommen durchgeknallt!
  • Erregende Details!
  • Amoklauf!
  • Notfall!
  • Hilfe, Hilfe, Hilfe!
  • Die wildesten Träume!
  • Aufregende Enthüllung!
  • Wie kann man nur?
  • Was soll das denn?
  • Wildgeworden oder was?
  • Das gibt’s ja nicht!
  • Alles purer Neid!
  • Kohle ohne Ende!
  • Völlig Nackt!
  • Nackte Tatsachen!
  • Widerwertiges Zeug!
  • Frauen sind…!
  • Männer sind…!
  • Gnadenlos!
  • Mein Coming-Out!
  • Die schmutzigen Details!
  • Es ist 5 vor 12!
  • Nur noch 10 Minuten!
  • In 5 Minuten ist es soweit!
  • Das glaubst Du nicht!
  • Google wurde von Microsoft gekauft!
  • Live.com gehackt!
  • Yahoo von Springer gekauft!
  • Nur Idioten unterwegs!
  • Backlinks sind schädlich!
  • Wordpress nicht mehr kostenlos!
  • Linux von Microsoft übernommen!
  • Anschlag auf…
  • Der goße Absturz!
  • Von Hackern angegriffen.
  • Nur nicht lesen.
  • Besser nicht klicken.
  • Kampfeinsatz!
  • So eine Scheiße!
  • Die nackte Wahrheit!
  • Betrug in großem Stil!
  • Lies das nur nicht!
  • Wikipedia aus dem Google-Index verbannt!
  • Ich spring gleich!
  • Eine Million Euro für mein Blog!
  • 50 trafficstarke Titel für Blog-Beiträge!
  • 100 Tipps um Reich zu werden!

Viel Spaß damit. ;-)

Bei einem kleinen Streifzug durch die Internetwelt bin ich durch einen Footer-Link auf die Seite eines (hüstel) SEO geraten. Dort gibt es ein nettes Tool, das anzeigt welche IP der Server hat und vor allem auch wann Meister Google-Bot das letzte mal vorbeigeschaut hat:

SEO Fragezeichen

Ähm - den Rest spar ich mir. Bild anschauen und selber lachen. :-)


PP-Blogsberg läuft unter Wordpress