PP-Blogsberg

Partnerprogramme, Affiliate-Marketing, News aus der Scene!

Suchen & Finden
Abonnement
Kontakt

@:pp(aet)pp-blogsberg.de
Phone: 0951 917 082 97

Du durchsuchst gerade das Archiv des Monats Januar 2009.

Archiv: Januar 2009

2009 30 Jan

Was ist eine Cookie wert?

Abgelegt unter: Netzwerke | RSS 2.0 | TB | 11 Kommentare

Eigentlich ist alles klar: Durch den Klick auf einen Tracking-Link wird dem Besucher ein Cookie gesetzt und dieses sorgt beim Abschluß des Warenkorbs auf der Seite des Merchants für eine Provision.

Aber halt! Was ist wenn:

das Partnerprogramm beendet wird?
Nehmen wir an ich bewerbe ein Partnerprogramm mit einer Cookie-Laufzeit von sagen wir mal 60 Tagen. Das ist nicht gerade viel. Das Partnerprogramm wird beendet und ich setze am letzen Tag der Partnerprogramm-Laufzeit bei einem Kunden ein Cookie. Der Kunde bestellt 10 Tage später, was ja nicht unbedingt unüblich ist. Müsste ich nicht eigentlich noch die Provision bekommen? Dem ist aber nicht so. Müsste das Partnerprogramm nicht eigentlich noch die komplette Cookie-Laufzeit getrackt werden?

Denke das ist eine Aufgabe für die Netzwerke.

der Merchant den Trackingcode nur anzeigt, wenn er feststellen kann von welchem Netzwerk der Klick kommt?
Es gibt eine ganze Reihe von Merchants die nicht alle Tracking-Pixel auf der Danke-Seite anzeigen, sondern nur das Pixel des Netzwerks mit dem der Besucher gekommen ist. Wer garantiert mir, dass das der Fall ist und wie verhält es sich mit späteren Seiten-Aufrufen? Ist sichergestellt, dass der Merchant dann das richtige Tracking-Pixel anzeigt. Solche Partnerprogramme erkennt man meist an übergebenen Variablen wie src=NETZWERKNAME.

Produkte ausgeblendet werden, falls der Besucher über einen Tracking-Link kommt?
Ja auch das gibt es. Gerade besonders gefrage Produkte werden dem Käufer nicht angezeigt, wenn er über einen Tracking-Link kommt. Ruft er die Merchant-Seite später z.B. durch Eingabe der Merchant-Domain auf ist das Produkt plötzlich zu kaufen. (Nein ich schreib jetzt nicht welcher Merchant das macht.) Wird dann eigentlich das Tracking-Pixel auf der Danke-Seite angezeigt?

Weitere Gedanken zu Cookies gibts beim Frisch-Papa Pascal. Meine Glückwünsche für Baby & Familie hast Du.

Ingrid from a4u Expo wrote me an email that I am the first winner of a free ticket to a4u Expo Euope. Hey there - I am comming.

Normaly I don’t win anything. Maybe I have more luck in love than in gambling ;-) Who knows.

Now I am booking hotel and flight. See you there!

Der Seonaut hat mich gebeten einen Vortrag auf der SEO Campixx zu halten. Der Andre darf auch schon was lustiges zu Bilder-SEO verraten. Da habe ich mir den hübschen Titel:

Datenfeed Manipulation - Aufbereitung von Datenfeeds zu unique Content

rausgesucht.

Nachdem ich frecher Weise angegeben habe, dass der Vortrag für Fortgeschrittene und Experten ist werde ich in den knappen 30 - 45 Minuten nicht darauf eingehen können, wie man die Datenfeeds ausliest und in eine Datenbank packt. Das solltest Du schon vorher können. :-D

Wer Anregungen für Punkte zu diesem Thema hat, der darf sie gerne in das Kommentarfeld einwerfen und wer sich traut selbst etwas vorzutragen, der meldet sich hier als Sprecher an.

Nach dem letzen Video wurde ich mehrfach angesprochen, dass ich sowas doch häufiger machen soll. In diesem Zusamenhang hat man mich gebeten auch mal was für Anfänger und Einsteiger zu machen.

Nungut - ihr wolltet es so. Hier der erste Teil der MontiMan-Show. Zeigt das Video eueren Großeltern und sie werden verstehen wie ihr euer Geld im Internet verdient:

2009 26 Jan

Aufklärungsarbeit

Abgelegt unter: Basics | RSS 2.0 | TB | Keine Kommentare

Immer wieder werde ich gefragt, wie eigentlich die Besitzverhältnisse und Arbeitsverhältnisse bei uns im Haus sind. Alleine am Samstag habe ich das trotz gefühlter 140 db Musiklautstärke ungefähr 12 mal erklärt. Damit wir uns das nächste Mal dann gleich um die wichtigen Sachen kümmern können beschreibe ich ds jetzt mal. Es sieht so aus:
Der Monti-Clan

Rein rechtlich stellen wir zwei getrennte Unternehmungen dar, auch wenn wir im selben Büro arbeiten und verheiratet sind.

Alles klar? Noch Fragen?

Gerade per Email eingetroffen:

Sehr geehrte Damen und Herrn!

Wir erlauben uns ihnen die angkündigte Rechnung, für die Einbindung ihres Internetauftritt`s auf unserem Einkaufsportal für 1 Jahr zu schicken. Bitte überweisen sie den angeführte Gesamtbetrag in den nächsten 14 Tagen auf das unten angeführte Konto. Sie erwerben damit das Recht, auf Einbindung ihres Internetauftritt`s in den passenden Kategorien (mehrfach Einbindung möglich) bis 31.1. 2010.

Noch einmal zur Erinnerung: Unsere täglichen Besucherzahlen pendeln zwischen 2 900 - 6 900 Besucher, im Monat also zwischen 87 000 und 207 000 Besucher.
Wir hoffen, dass für sie viele interessierte Käufer oder Nutzer ihres Angebotes dabei sind und weiter sein werden. Im Laufe des heurigen Jahres ist geplant unser Einkaufsportal auf die angrenzenden Nachbarländer, in den jeweiligen Landessprachen zu erweitern. Damit können sie potenzielle Kunden auch in den Nachbarländern erreichen.

Wir wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg für ihre Vorhaben und verbleiben

MfG.
Franz R.

Halten wir fest: Wir haben keinen Vertrag für das total schwachsinnige Einbinden unserer Seite auf diesem dubiosen, scheußlich aussehenden Internetportal (www[.]internet-trade[.]biz). Da ist mir selbst ein nofollow-Link zu schade dafür.

Solches Zusenden unaufgeforderter Rechnungen kenne ich nur bei Marken-Anmeldungen, da bekommt man auch gleich ma 4 -10 Rechnungen irgendwelcher dubioser Marken-Verzeichnisse. Die Kosten belaufen sich lt. Rechnung auf 80 Euro. Da wir die Rechnung Nr. 50 bekommen haben, wird es wohl min. noch 49 andere Empfänger geben.

Aus meiner Sicht ist das schon mehr als SPAM. Mal sehen was Dr. Ernst dazu sagt.

Vorab mal ein großes Danke an alle, die das Webmaster on the Roof-Hörertreffen möglich gemacht haben. Danke an Marcus, Friday und EveresPoker. Und jetzt lasse ich die Bilder sprechen:

Alexander Holl und MontiMan
Endlich habe ich Online-Guru Alexander mal offline getroffen.

Agency Girl and me
Auch das Agency Girl Bianca ist mir das erste mal live über den Weg gelaufen.

Marcus mit Flasche
Marcus hat zwar beim Poker nicht gewonnen, aber für eine richtig große Flasche Champus hats dann doch gereicht. (er war übrigens bei weitem nicht so betrunken, wie es auf diesem Bild aussieht)

Gogo
Tija und dann waren da noch geschätzt 10 Gogo-Girls die für entsprechende Stimmung gesorgt haben.

Auch wenn ich relativ bald gegangen bin, es war eine echt geile Veranstaltung.

Mehr dazu beim ICE-Blog, Jens, Marcus, Michael, ….

Er wars. Der David! Da hat er doch tatsächlich den ultimativen Support-Test bei den deutschen Netzwerken durchgeführt. Nicht, dass mich das Ergebnis jetzt wundern würde ;-) Es ist toll, dass nicht immer ich der Mauler bin. Danke David.

Wenn man hier schon in den Kommentaren von Marcus aka Master-SEO Mediadonis gebeten wird Vorschläge für Speaker der a4uexpo zu machen, dann will ich gerne behilflich sein.

Die 3 hatte ich ja schon genannt:
Marcus Tandler Mediadonis
Bob Rains lets make it awesome
Joost de Valk Yoast

Denke die o.g. Personen benötigen keiner Erklärung und hier meine weiteren Wunschkandidaten mit kurzen Anmerkungen:

Prof. Dr. Mario Fischer Website-Boosting
Weil ich sein Buch zwar toll finde, aber ihm schon immer mal sagen wollte, dass es zu schwer ist um es in der Badewanne zu lesen :-(

Seth Godin sethgodin.typepad
Weil ich alle seine Bücher (in der Badewanne) im englischen Orginal gelesen habe, weil die deutschen Übersetzungen haarsträubend sind. Außerdem liebe ich es wie er um die Ecke denkt!

Alexander Holl blog.alexanderholl.
Ohne ihn zu kennen, macht er einen sehr wissenden Eindruck auf mich und da würde mich schon interessieren, wieviel da auf mich abfärbt. :-)

Sonst würde ich mir von den Speakern ein bisschen weniger SEO und SEM, dafür mehr Usability, Texterei, Virales Marketing, Guerilla Marketing usw. wünschen.

JETZT bis Du dran! Pack Deine Wunschredner in einen Kommentar!

Na sagen wir mal besser: sie lässt antworten und zwar vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Auf 3 Seiten hat der Beauftrage Stellung zu meinem Schreiben vom 3.11.08 bezogen. Du erinnest Dich? Ich hatte an Frau Merkel geschrieben um die Problematik der Pflichtablieferung von Medienwerken für Werbetreibende im Internet zu beschreiben.

Hier die Antwort, welche ich bekam:
Brief vom Amt

Wer jetzt keine Lust hat alles durchzulesen, dem teile ich das Wichtigste des Briefes gerne so mit:

In Ihrem konkreten Fall bedeutet dies nach meinem Verständnis und nach Rücksprache mit der Deutschen Nationalbiblithek, dass Sie Ihre gewerblichen Zwecken dienende Websites nicht aktiv an die Deutsche Nationalbibliothek abliefern müssen.

Da danke ich doch recht schön für die Absolution aus dem Ministerium. Die werde ich dann vorlegen, wenn die erste Abmahnung zu diesem Thema kommt.


PP-Blogsberg läuft unter Wordpress