PP-Blogsberg

Partnerprogramme, Affiliate-Marketing, News aus der Scene!

Suchen & Finden
Abonnement
Kontakt

@:pp(aet)pp-blogsberg.de
Phone: 0951 917 082 97

Du durchsuchst gerade das Archiv des Monats Dezember 2009.

Archiv: Dezember 2009

Wer hat an der Uhr gedreht? Jetzt ist doch schon bald wieder das Fest der fröhlichen Bäume und der singenden Kugeln, oder so. Traditionell sagt man da Danke. Leider gibt es inzwischen zuviele Menschen in der Online-Branche, denen ich ein Danke schulde, deswegen mach ich das mal im Rundumschlagen:

Danke an alle Affiliate, an alle Merchants (bis auf die blöden), an alle Netzwerke (bis auf die, mit denen ich nicht klarkomme), an alle Agenturen (bis auf die, die mir den letzten Nerv rauben). Danke an alle, die ich vergessen habe. Danke für die viele Weihnachtsgeschenke, exemplarisch seinen nur zwei genannt: Meine Lieblings-Affiliate-Agentur 2009 und den verrücktesten Merchant 2009. Und natürlich ganz besonder bei: %$DeinNamehiereinfügen%

Dann sei da noch Verzeihung gesagt dafür, dass:

- ich Dein Blog nicht lese
- mein Namensgedächtnis nachlässt und ich nicht jeden bei einem Affiliatetreffen am Gesicht erkenne
- %$hiereinsetzenwofürichEntschuldigungsagensollte%

Auf jeden Fall wünsche ich Euch ein geiles Weihnachten und ein tolles 2010, sowie viel, viel Gesundheit.

CU 2010

2009 16 Dez

Hoher Besuch im MontiPlex

Abgelegt unter: gut gemacht | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Bamberg langsam zur heimlichen Internethauptstadt wird. Nach und nach rücken alle Größen aus der Scene hier an. Kürzlich waren ja erst Dirk der Wraniator und Online Marketing Dennis zu Besuch hier. Einige konspirative Treffen, mit Personen die nicht genannt werden wollen, gab es auch schon bei Kaffee und Kuchen. Gestern war Onlinezwergin Inga hier im MontiPlex:

Onlinezwergin
Gesprochen haben wir über alte Zeiten ebenso wie über neue Projekte, Ideen und Tratsch & Klatsch aus der Branche.

Vielleicht sollte wir im Sommer mal ein kleines Affiliate-Seo-Treffen hier machen. Mal sehen.

Dieses Jahr wollte ich es mir sparen jeden Weihnachtsgruß extra per Blogbetrag zu erwider, sonst würde ich wohl Tage nichts anderes machen. Aber wenn die Grüße per Postkarte aus Cape Town kommen und noch dazu von zwei Weltreisenden Affiliates dann freue ich mich besonders und schicke weihnachtliche Grüße über mehrere Tausend Kilometer zurück.

Außerdem bin ich doch fast ein bisschen neidisch, was die Temperaturen in Südafrika angeht.

Heute war ich gleich 3 mal böse:

(1) Der böse Nichtshop
Anruf auf meiner Impressum-Telfonnummer:
Anrufer: Hallo, ich würde gerne bei Ihnen bestellen.
Ich: Auf welcher Seite sind sie denn?
Anrufer: Ach sie haben mehrere? Ich meine die *****.de.
Ich: Sie können bei mir nicht bestellen, Sie müssen auf *** klicken und dort bestellen.
Anrufer: Ja aber ich möchte bei Ihnen bestellen und finde keine AGBs und keine Versandkosten.
Ich: Klar weil die Seite auch kein Online-Shop ist.
Anrufer: Sie stehen aber in der Suchmaschine *** mit Günstige **** hier kaufen. Das muß ein Shop sein.
Ich: Nein ich bin nur Werbepartner.
Anrufer: Das ist sehr suspekt ich werde mich darum kümmern. Das hat ein Nachspiel.

Ein Recherche der Anrufer-Telefonnummer hat ergeben, dass es schlicht ein Mitbewerber des beworbenen Merchants ist, der in den SERPS weit hinter mir steht. Riecht nach einer sinnlosen Abmahnung, Prof. Dr. Ernst wartet schon.

(2) Der böse Mahnungsschicker
Es erreicht mich folgende Email:

mit Datum vom ***** erhielt ich eine Zahlungserinnerung mit folgenden Daten:
Kd.-Nr.*******
Referenznr. *********
fällige Summe: 188,80 EUR

Aufgrund der Mail vom *****, siehe unten, überwies ich Ihnen bereits am **** den Betrag von 199,30 EUR für ebenfalls unten aufgelistete Waren. Zur Überweisung habe ich die Daten und Angaben der Rechnung vom ****** eingesetzt, siehe Anhang.
Bitte teilen Sie mir mit, wie das Verfahren geklärt werden kann, denn diese irritierende Vorgehensweise hat offensichtlich dazu geführt, dass Sie von mir €10,50 zu viel bekommen haben. Ich erwarte Ihre Antwort.

Die Mahnung war nicht von uns und hatte auch nichts mit uns zu tun, deshalb schrieb ich:

weder haben wir am *** einen Mahnlauf durchgeführt noch haben wir eine Kunden-Nr.: ******. Mit Referenznummern arbeitet unser System garnicht. Wie Sie aus unserer Rechnung ersehen, haben Sie die Kunden-Nr.: ****. Kann es sein, dass Sie “fremdgegangen” sind und anderweitig auch bestellt haben, da wir mit der andern EMail-Adresse, welche Sie angeben (debitoren@******.de) in keinerlei Verbindung stehen.

Es kam die Antwort:

diese Bestellung hatte ich natürlich nur einmal aufgegeben. Wie sich die Weiterleitung von Daten der Kunden an andere Anbieter verhält entzieht sich meiner Kenntnis. Im Anhang finden Sie die Zahlungserinnerung. Ich erwarte eigentlich keine Anspielung auf mein Kaufverhalten, sondern eine kundenfreundliche Regelung der Angelegenheit.

Ich schrieb:

leider konnte ich Sie telefonisch nicht erreichen. Was ich Ihnen damit, zugegeben spaßig, klar machen wollte: Die Mahnung von *** steht in keinerlei Vertragsverhältnis zu uns. Weder haben wir Daten an *** weitergegeben noch arbeiten wir mit ***** irgendwie zusammen. Die Mahnung von ***** bezieht sich definitiv nicht auf einen Kaufvertrag, den Sie mit uns abgeschlossen haben! Bitte vergleichen Sie doch mal die Mahnung von ***** mit unserer Rechnung. Die Mahnung von **** beinhaltet bis auf ein Produkt komplett andere Artikel als unsere Rechnung und diese haben Sie auch bezahlt und erhalten. Wo Sie etwas bestellt haben, dass über **** ausgeliefert wird kann ich Ihnen beim besten Willen nicht sagen. Bitte wenden Sie sich an ***.

Fortsetzung folgt garantiert

(3) Der böse MontiMan
So gerne ich das schreiben würde, aber nein es geht nicht. Aber zum totlachen ist es trotzdem. :-D

Am Donnerstag Abend hat es mich in die Skybar nach Nürnberg zur Affiliate-XMAS Party gezogen. Geladen hatte Ralf der Großmeister der Kredit Partnerprogramme. Hier muß ich mal ein mega Lob loswerden: Bestens organisiert und aus meiner Sicht das beste Essen der diesjährigen Events!

Dank der vielen Gespräche hat es gerade noch zu einem Bild gereicht:

Affiliate Xmas
v.l.: Andreas Mr. Webgains, Maggie die coolste Affiliate-Managerin des Jahres, Henning der Wahlmallorquiner mit Meerblick.

Besonders hab ich mich über die ausländischen Gäste ;-) wie z.B. den Geschenkverchecker Markus gefreut.

Gleich zwei Neupapas durfte ich zum Nachwuchs gratulieren, Karsten & Horst.

Eine rundum gelungene Veranstaltung. Gerne wieder.

Mehr Senf dazu gibts bei Tibor

@Tibor: und ich weiß wen Du mit der Frau im roten Kleid meinst :mrgreen:


PP-Blogsberg läuft unter Wordpress