PP-Blogsberg

Partnerprogramme, Affiliate-Marketing, News aus der Scene!

Suchen & Finden
Abonnement
Kontakt

@:pp(aet)pp-blogsberg.de
Phone: 0951 917 082 97

Du durchsuchst gerade das Archiv des Monats Mai 2010.

Archiv: Mai 2010

Hab mir gerade mal die Zeit gegönnt und die Verkäufe von Montessori-Shop und Designdot mit den Sales meiner Affiliate-Projekte verglichen. Dann habe ich mir noch die Feriendichte und den Wetterverlauf (Danke an wetter.com, dass die nicht maulen, weil ich mir jeden Tag automatisiert die Wetterdaten von 10 Großstädten abhole) dazugepackt. Das Ergebnis sind grob folgende Formeln:

keine Ferien + konstantes Wetter seit min. 3 Tagen = bester Verkaufstag

Ferien in möglichst vielen Bundesländern + wechselhaftes Wetter = schlechtester Verkaufstag

Interessant ist dann noch der Abgleich mit Uhrzeiten & Wochentagen, sorry die Daten werde ich hier nicht verraten :-D Kann aber jeder mal in seine Statistiken schauen und seine eigene Schlüsse ziehen. Lustig ist, dass die Auswirkungen des Wetters unabhängig vom erwarteten Wetter sind, sprich es ist egal ob im Sommer die Sonne scheint, oder ob es regnet.

Der vergangene Mittwoch war der erste Schritt für Klickreiz auf dem Weg zur Weltherrschaft:
Weltherrschaft

Fabian Drescher und Alexander Gillich haben mit der Einweihungsparty ihr neues Büro in Würzburg eröffnet. Interessant war die zielgerichtete Preisliste:
preisliste

Klar! Die zwei Jungs kommen aus einem guten Stall und so bietet selbst die Bedürfnisanstalt entsprechende SEO-Fachliteratur:
Website Boosting

Selbstreden war Mario, der große Lehrmeister der beiden Gründer und Herausgeber von Website Boosting auch im Lande:
Mario und so
Dazu gesellten sich noch ca. 30 - 40 Leute aus der Branche, die teilweise sogar von Hamburg angereist kamen. (Franken ist halt doch schön)

Jungs: Ich drück Euch die Daumen.

Hat man weit mehr als ein paar Domains aus einem Themenbereich wird es schwer zu ermitteln welche die Beste ist. Klar kann man eingehende Links und Alter der Domains, sowie deren generelle Sichtbarkeit gegenüberstellen und i.d.R. gibt es dann schon ein weit klareres Bild. Trotzdem weiß man effektiv noch nicht welche Domain das bessere Ranking-Ergebnis liefert. Außerdem verschieben sich die SERP-Wertigkeiten der Domains innerhalb des Portfolios, durch neue eingehende Links, neuen Content usw.

Als langfristiges Prüfmittel hat sich für mich herausgestellt, dass man mit Longtail-Keywords am einfachsten herausfindet welche Domain am besten ranked. Dazu versieht man jede Domain mit 2 - 4 unique Texten zu den gleichen 2-, oder 3-Wort Keywords. Vergleicht man nun das Ranking zu diesen Keywords ergibt sich schnell die entsprechend beste Domain des Themengebiets.

Ein Beispiel:
hat man einen Domain-Cluster zu Thema Kfz, dann versieht man jede Domain mit einem Text zu “günstige Autoversicherung”, “Wunschnummernschild bestellen” und “Winterreifen Testbericht”. Addiert man nun pro Domain die jeweiligen Positionen zu den Keywords und teilt das Ergebnis durch 3 bekommt man sein internes Domain-Ranking. Die Domain mit dem kleinsten Ergebnis ist die mit der größten Sichtbarkeit.


PP-Blogsberg läuft unter Wordpress