PP-Blogsberg

Partnerprogramme, Affiliate-Marketing, News aus der Scene!

Suchen & Finden
Abonnement
Kontakt

@:pp(aet)pp-blogsberg.de
Phone: 0951 917 082 97

2007 19 Nov

Was den Affiliate nervt!

Beitrag verlinken: Trackbacklink

Im Juli hatte ich ja schon mal Affiliate Pflicht für Merchants gefordert. Auch beim Superclix-Vortrag habe ich angeregt, die Damen und Herren möchten doch mal selbst probieren, wie das so ist. Einige machen es auch (durchaus erfolgreich).

Aber leider nicht alle, wie sonst soll ich mir das erklären:

Im Moment spiele ich ein bisschen mit SEM-Kampagnen für ein paar Nischen-Partnerprogramme rum. Dazu suche ich nach “unterbewerteten” Partnerprogrammen, die noch niemand für SEM entdeckt hat und setze dabei auf Long Tail. Dazu ziehe ich mir Produktlisten und kombinere Markennamen mit Produktbezeichung und gebe bei jedem Keyword gleich den Deeplink zum Produkt an.

Auch wenn ich kein SEM-Gott bin und das ganze im kleinen Rahmen abläuft: Es funktioniert. Und dann das:

14.11.2007 Tolles PP gefunden. Nette Provision. Leicht zu bewerbendes Nischen-Sortiment, mit dem ich mich auch noch hobbymäßig auskenne, also weiß was dort verkauft wird. Shit: es gibt keinen Produktfeed. Egal, schreib ich den Merchant doch mal an, es kann ja nicht so schwer sein aus einem XT-Commerce-System nen Datenfeed zu zeihen. Nun es sind jetzt 5 Tage vergangen und Datenfeed habe ich noch keinen. Hey es ist bald Weihnachten, wenn Du jetzt nichts verkaufen willst, dann kannst es auch gleich lassen. :evil:

17.11.2007 Wieder ein nettes PP, sogar mit Provisions-Staffel. Gleich gerechnet, naja bei der Einstiegsstufe lohnt das nicht aber die angegebene Anzahl Verkäufe für die Max-Prov. ist nun bei SEM wirklich kein Problem. Wow: es gibt sogar einen verwertbaren Datenfeed, auch die Zahlungsbedingungen des Shops und die Usability waren echt gut. Datenfeed gezogen, für meine Bedürfnisse aufgearbeitet, Script für die Auswertung angepasst und auf den Server geschoben.

Ein bisschen rumgetestet. Beim Test festegestellt: Shit, da fehlen ja Bilder bei zwei Produkten. Egal, die beiden Produkte wieder aus meiner Liste entfernt. Weitergetestet, once again Shit: Hey 60% der Artikel im Shop haben kein Bild. Was ist das denn für eine Logik? Da kauft doch keiner was. Die Leute sitzen doch vor dem Reinglotzding Monitor damit sie was sehen! Die vorbereiteten Keywords und Deeplinks sind dann natürlich gleich in den Trash gewandert.

Feststellung:
Es gibt Merchants die einfach kein Geld verdienen wollen. Dann sollten sie die Affiliates auch nicht mit einem halbherzigen Partnerprogramm belästigen!

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Montag, 19. November 2007 und wurde abgelegt unter "SEM-Affiliates, Allgemein". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

6 Kommentare

  1. Manuel:

    Das ist in der Tat der Konversion-Killer schlechthin - keine Bilder zu haben. Ich bin der Meinung, dass jeder Onlineshop auch ein eigenes “Fotostudio” haben sollte, so dass die verkauften Produkte auch bildlich dargestellt werden. Um welche Shops geht es denn? Mir ist so etwas glaube ich noch nie aufgefallen…

    Gruß aus dem Münsterland!

  2. Sascha:

    Den Shop mag ich jetzt hier nicht nennen, aber schick Dir ne Mail.

  3. Henning:

    Man muß aber fairerweise sagen, daß Du als Vorzeige-Merchant einen extrem hohen Standard setzt, den ja kaum ein anderer Merchant (meist noch nichtmal “spezialisierte” Agenturen) erreichen können.

    Ich arbeite ja mit einigen mehr Merchants und Agenturen zusammen und könnte noch ganz andere Stories erzählen.

  4. Sascha:

    Hallo Henning. Natürlich freut mich über Dein Lob. Ich denke, dass ich keine Wunder verlange. Also Bilder im Shop und einen Datenfeed für ein Sales-Programm ist wohl für jeden machbar. Da braucht man noch nicht mal eine Agentur dazu.

    Da bekomme ich schon ganz andere Anfragen von Affiliates.

  5. Marco:

    Ich denke vielfach liegt es an der Einstellung der Merchants, die sehen die Affiliates eher als Provisionsgrabber, denn als Chance für langfristig mehr Umsatz.
    Als Affiliate habe ich bis auf wenige Ausnahmen eher das Gefühl, beim Merchant geduldetet zu sein und “mitverdienen” zu dürfen und dafür auch noch richtig dankbar sein zu müssen.
    Als Merchant kann ich das gar nicht nachvollziehen. Jeder Affiliate ist mir willkommen und ich versuche ihn im Rahmen des machbaren zu unterstützen so gut es geht. Hey, er arbeitet doch für mich. Setzt seine Zeit, sein Know-how und seine Kreativität ein, um bei mir mehr Umsatz zu generieren. Und wenn er das gut macht, soll er sich doch auch bitteschön eine goldene Nase verdienen.

  6. PP-Blogsberg » Blog Archive » Musteranschreiben an einen Merchant:

    […] zu bewerben und es irgendwie so gar nicht funktinoieren will aber der Merchant auch nicht auf Emails reagiert oder schwachsinnig in der Gegend rumstorniert, dann wird es Zeit für ein neues Instrument der […]

Kommentar hinterlassen

Name (erforderlich)

E-Mail (erforderlich), wird nicht angezeigt

Webseite

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>


PP-Blogsberg läuft unter Wordpress